30. Juli 2020

Wir fahren den Ötztaler in Südwestfalen – 238 Kilometer für den guten Zweck

Der Ötztaler Radmarathon steht vor der Tür. In diesem Jahr etwas anders als gewohnt: Zuhause.
Keine Frage – wir vom A.L.S. Team nehmen an dieser Challenge teil. An nur einem Tag, am Samstag, den 29. August 2020, wird Geschäftsführer Christoph Dahlmann mit Familienangehörigen, Mitarbeitern und Freunden die Gesamtstrecke von 238 Kilometern und 2.500 Höhenmetern durch Südwestfalen mit dem Rennrad auf sich nehmen. Ein Begleitfahrzeug wird unterwegs frische Getränke und Stärkung reichen. Die Registrierung zum Radmarathon erfolgte bereits für einen guten Zweck. Jeder offizielle Teilnehmer kann für die Tiroler Corona-Hilfsaktion spenden. Wir vom A.L.S. Team wollen zusätzlich auch regional etwas Gutes tun. Wir sammeln Spenden für das Kinderhospiz Balthasar. „Macht mit und spendet pro Kilometer einen Cent, einen Euro oder einen Betrag nach Wahl an die Kinder- und Jugendhospizstiftung Balthasar.“ Ambitionierte Freunde und Bekannte sind natürlich auch herzlich eingeladen die Fahrer auf der Strecke sportlich oder mental zu unterstützen. Wer Interesse hat, kann sich direkt an uns wenden (per E-Mail an c.dahlmann@als-arnsberg.de oder c.millentrup@als-arnsberg.de). Wir freuen uns über jeden Support!

Spendenkonto:

Kinder- und Jugendhospizstiftung Balthasar
Pax-Bank Köln
BIC GENODED1PAX
IBAN DE23 3706 0193 0000 0190 11
Verwendungszweck: A.L.S.-Radmarathon + Adresse

Ein Zeitungsartikel hierzu erschien am 30.07.2020 in der Westfalenpost.